BNI Netzwerker des Jahres von Tirol 2016 und 2017

Ingo Wucherer ist Unternehmer und Vorzeigenetzwerker im Bezirk Landeck. Durch sein ständiges Unterstützen von anderen Unternehmern, genießt er Wertschätzung, lebt gut funktionierende Kooperationen und erntet dadurch wichtige Geschäftsempfehlungen für sein eigenes Unternehmen, die Wucherer Energietechnik GmbH.

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde Ingo Wucherer von BNI (Business Network International) dem größten Unternehmernetzwerk der Welt, zum Netzwerker des Jahres in Tirol gekürt. Der Geschäftsführer des angesehenen Energie-Unternehmen mit Standort in Landeck gehört zu den Paradenetzwerkern. Sein Motto: Er lebt die Philosophie „Wer gibt, gewinnt“.

Das junge und motivierte Unternehmen, welches sich auf neue Technologien der Alternativenergie wie Erdwärme, Luftwärmepumpen, kontrollierte Wohnraumlüftung, Photovoltaik und solarthermische Anlagen spezialisiert hat, erreicht über den Bezirk Landeck hinaus eine sehr hohe Kundenzufriedenheit. „Durch Verwendung von qualitativ hochwertigen Materialien wird eine ausgezeichnete Anlagenqualität und somit ein Maximum an Nachhaltigkeit erreicht", erzählt uns Ingo stolz. „Das alleine ist mir aber zu wenig“ führt der junge Geschäftsführer fort. „Ich möchte für meine Kunden nicht nur der Problemlöser in Energiefragen sein, sondern in allen Bereichen ihrer möglichen Herausforderungen helfen können.“

Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, ist Ingo selbst Mitglied bei BNI in Landeck. Eine Unternehmergruppe mit dem Namen „Via Claudia“, von knapp 30 unterschiedlichen Unternehmern aus der Region, trifft sich einmal die Woche zum Austausch von Geschäftsempfehlungen, Besprechung gemeinsamer Projekte und wertschätzender Vernetzung.Das Kernthema ist einfach: Für gemeinsame Kunden schnelle und effiziente Lösungen durch Firmen aus der Region zu schaffen. „Wir arbeiten dadurch gemeinsam an regionaler Wirtschaftsförderung und beleben heimische Betriebe. Jeder unserer Kunden hat über unser Angebot hinaus auch andere Bedürfnisse und Wünsche. Durch eine starke und gut gelebte Beziehung zu anderen Unternehmen können wir unseren Kunden, in jeglicher Hinsicht rasch und effizient weiterhelfen. Was wir selbst nicht können oder anbieten, empfehlen wir gerne weiter.“ Um diesen Austausch zu leben, treffen sich die Unternehmer jede Woche am Mittwoch um 7:00 Uhr im Hotel Schrofenstein in Landeck und arbeiten gemeinsam bei einem leckeren Frühstück bis 8:30 Uhr. Auf die Frage, ob dies nicht sehr zeitintensiv sei, antwortet Ingo: „Natürlich! Aber wenn man einen guten Kontakt zu 30 Unternehmern aus der Region anders leben möchte, müsste man ohne diese einheitlichen Treffen, noch viel mehr Zeit investieren. Wir erledigen das alles in eineinhalb Stunden bei einem Café. Eine gute Kooperation muss auch gepflegt werden. Ein gewisses Zeitmanagement ist dafür einfach notwendig.

Die Statistik von BNI zeigt uns, dass Ingo Wucherer alleine in den letzten 20 Monaten 450 Geschäftsempfehlungen an andere Betriebe weitergegeben hat. Diese Empfehlungen mündeten einerseits in Kundenzufriedenheit, des Weiteren aber auch in über Euro 350.000.- Umsatz für Betriebe aus dem Bezirk. Auf die Frage, warum man das so genau sagen kann, antwortet Ingo klar: „Weil BNI das einzige Netzwerk der Welt ist, wo Ergebnisse tatsächlich gemessen werden.“

Außerhalb des BNI Netzwerktreffens erzählt uns Ingo sein ganz persönliches Erfolgsgeheimnis. Ziele setzen und Zeitmanagement! Der Vorzeigenetzwerker nimmt sich wöchentlich mindestens zwei Stunden Zeit um für andere Unternehmer Geschäftsempfehlungen zu erarbeiten, ohne, dass er irgendwo etwas mitverdient. Laut Aussage der Bezirksblätter Landeck ein "Robin Hood" für Unternehmer.