Zentrale Staubsaugeranlagen

Gesundes wohnen bedeutet auch wohnen ohne Staub

Prinzip

Das zentrale Sauggerät steht im Keller oder in einem Nebenraum. Von dieser Zentrale werden gezielt Rohrleitungen (ähnlich den Abflussrohren) unter oder über Putz in die einzelnen Geschosse verlegt und an bestimmten Punkten Luftsteckdosen montiert. Zum Staubsaugen braucht man nur mehr den Saugschlauch in die gewünschte Luftsteckdose stecken und dann über einen Schalter am Schlauchgriff die Anlage in Betrieb zu nehmen.
Der aufgesaugte Staub wird dabei über den Saugschlauch und das Saugrohrsystem zum Zentralgerät befördert und dort in einem luftdichten Behälter gesammelt. Die angesaugte Luft wird im Gerät gefiltert und über eine Abluftleitung ins Freie geblasen.
Damit werden Staubaufwirbelungen in Wohnräumen - die durch die Geräteabluft bei herkömmlichen Staubsaugern entstehen vorgebeugt!

Vorteile

  • keine Staubbelastung, keine Geruchs- und Lärmbelästigung
  • müheloses, bequemes Staubsaugen
  • einfache Montage
  • hervorragende Saugleistung